AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Damen 
 

1. Art und Umfang der Leistungen der Damen  

Art und Umfang der von der Dame gegenüber dem Kunden geschuldeten vertraglichen Leistungen werden in eigener Verantwortung zwischen diesen festgelegt. Im Übrigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen.  
 

2. Buchung – Vertragsschluss 

Ein Vertrag zwischen der Dame und dem Kunden kommt erst mit der Annahme der unverbindlichen Buchungsanfrage des Kunden durch die Dame zustande.  
 

3. Entgelt 

Das jeweilige Entgelt bezieht sich ausschließlich auf Zeit und Gesellschaft der Dame und nicht auf etwaige darüber hinaus gehende Leistungen. Etwaige Reisekosten werden gesondert berechnet; diese sind vorab zu bezahlen. Hierfür hat die Vermittlerin Geldempfangsvollmacht. Das gleiche gilt auch, sofern eine Anzahlung durch die Dame gefordert wird.  

Im Übrigen ist das vereinbarte Entgelt der Dame unaufgefordert zu Beginn des Treffens in einem offenen Briefumschlag in bar zu übergeben. Andere Zahlungsmöglichkeiten sind ausgeschlossen.  
 

4.  Gerichtsstand 

Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Neu-Isenburg.